Aktuelle Themen

© WavebreakmediaMicro - fotolia.com
© Natallia Vintsik - fotolia.com
© grafikplusfoto - fotolia.com

Dog food without animal experiments

© Petra Fiedler fotolia.com

Bewertung abgeben: 

0
No votes yet

You Tube Video: 

Conventional dog food is often tested on dogs, which kept partly abroad in test laboratories. The conditions in the laboratories depend heavily by the country where the laboratory sits. To tests for the dog food can be procured simply. The conditions for dogs in which the tests are performed are then no longer directly controllable.

For the production of dog food is often cost-optimized abroad produced and consequently animal experiments carried out. Many feed companies produce outside Europe in countries such as China or India, where hygiene and animal welfare standards are much less strict and overseeing the production of dog food does not match in Germany to compare.

Manufacture of finished feed for animals is regulated by the law on the reorganization of the food and feed law and the animal by-products disposal Act in Germany. Therefore only animal by-products may be used while for making of pet food, which are fit for human consumption also for the people. These include lung, heart, tongue, stomach and other organs. Shares of sick or dead animals are not allowed inside the EU. In how far that animal feed is you must check for any dog food.

Dogs that are kept in laboratories live mostly not dog friendly. Sun, rain, green meadows and play with other dogs missing in the lives of these dogs completely or to a large extent. When dogs from a laboratory were freed, these dogs often showed behavioral problems such as after a trauma.

Vegan and vegetarian dog food

Especially animal love dog owners don't want that other animals for your dog must suffer or die. Even if the dog like the Wolf is a predator and is declared as a carnivore, the dog can be converted so far in his diet, so that meat is not as far as possible. In Germany alone, produced annually over 8 million tonnes of meat which processed millions of tons for the pet food. To do this you could switch to feed with low meat content or equal to vegan food. Pure vegan dog food is very controversial, needs lots of experience with additives that must be mixed with and cyclic measurements of the blood of the dog on nutritional deficiencies.

Many vegetarians and vegans eat their pets with healthy, meat-reduced fare. Vegan does not reach home-grown ingredients. You have to give with additives, can be enriched with vegetarian and vegan recipes for dog. They are balanced in their nutritional value, and there are also special versions depending on the age and breed of the dogs. It is important to carefully respect the composition of ingredients for vegan dog food, so as a result, the balance of nutrients is ensured. A dog gets too little protein, calcium, vitamin D or other important nutrients his health could be endangered as a result.

Dog food ingredients

Standard dog food consists of organic and inorganic compounds. Feed are subject to the food, commodities and animal feed law book in Germany such as food. Dog food contains following nutrients in different proportions:

  • Carbohydrates
  • Fats
  • Proteins
  • Water
  • Mineral substances
  • Vitamins
  • Antioxidants
  • Other additives

 

Carbs serve mainly fast energy supply of the animal organism. If the consumption of carbohydrates is greater than their consumption, the surplus is converted into fat and stored.

Fats and oils are a good source of energy and an important energy store for the dog. Vegetable oils provide the necessary fatty acids for skin and coat.

Proteins are converted to endogenous substances such as proteins and enzymes. To do this, the proteins is first cleaved into amino acids and then generates new proteins. The dog needs most of all animal proteins for at least 10 different amino acids.

Depending on the breed of the dog for the most part consists of water. It comes to a lack of water it can come to circulatory disorders and muscle spasms since the supply of muscle cells with oxygen and nutrients is limited.

Minerals such as magnesium, calcium and phosphorus are needed by the dog in larger quantities (more than 50 mg / kg). Here, the ratio also plays a role among each other. But also trace elements such as iron, copper, zinc, iodine selenium play an important role in blood vessels, teeth and skin.

Google Anzeige

Alles für den Hund von Amazon

Kommentare

Friday, 1 February, 2019 - 22:52
Amalia-30

hauptsächlich kommt es auf die Marke an, die du verwendest. Nicht alle Hersteller haben die richtigen Angaben auf den Futterpackungen. Wenn Du also das Nassfutter oder Trockenfutter vom selben Hersteller kaufst, dann macht das vermutlich keinen grossen Unterschied. Unser Hund hat vom selben Hersteller immer beides gleich gierig gefressen. Billiges Futter ist aber meist stark getreidehaltig und enthält natürlich kein hochwertiges Futter. 

Wir haben das Futter immer wie mit einem Trick getestet. Unser Hund bekam das neue Futter für 2 Wochen zum Test und wir haben beobachtet wieviel Haufen er dann gemacht hat. Bei hochwertigem Fressen sind die Haufendeutlich kleiner, weil der Körper viel davon verwerten kann.

LG Amalia

Anzahl an Kommentaren: 4
Saturday, 14 December, 2019 - 21:05
Anthony37

Hi,

Na ich denke schon, dass Hundefutter vom Discounter deutlich schlechter als das vom Fleischhändler ist. Vor allem für ältere Hunde ist das Futter eher schlechter, denn da müsste der Fleischanteil deutlich höher sein und das macht das Hundefutter teuer. Auch wenn die Industrie hier billiges Fleisch aus Organen und Fleisch, das nicht für den menschlichen Verzehr geeignet ist verwendet, würde das Futer vom Discounter deutlich teuer sein.

Das Fleischmehl, welches in dem Discounterfutter zusammen mit viel Getreideresten zu kleinen Kugeln geformt wird, kann auch qualitativ extrem minderwertig bis geinigermassen ausreichend sein. Das kann man anhand der Verpackung oder dem Inhalt aber nicht erkennen.

Älteren Hunden gebe ich kein Futter vom Discounter.

Grüße Anthony

Anzahl an Kommentaren: 8
Thursday, 20 February, 2020 - 21:29
Lulya59

Moin,

es gibt viele Wege zum Abnehmen und den Unterschied macht durchaus auch der Futtertyp. Zum Abnehmen geben wir unserem Hund einfach günstiges Fleisch vom Metzger und mischen das mit Gemüseresten wie Karotten, Mais, Erbsen und ergänzen das mit der Hälfte der Empfehlung des Trockenfutterherstellers. Zum reinen Barfen fehlt mir der Nerv mit der ständigen Kontrolle und der aufwendigen Zubereitung des Futter, so dass alle Vitamine, Spurenelemente, Mineralien usw. enthalten sind.

Unsere letzen 2 Doggen haben mit dem Ernährungsplan ihr Höchstalter erreicht und waren auch im hohen Alter noch ziemlich agil. Mit unseren aktuellen zwei Hunden verfahren wir genauso und es scheint zumindest für uns der optimale Ernährungsplan zu sein, der nicht viel Arbeit macht und einigermassen günstig ist.

Davor hatten unsere Hunde reines Trockenfutter. In der Zeit haben sie aber ziemlich oft Gras gefressen und das hatten wir seit der Umstellung nur noch selten.

LG Lulya

Anzahl an Kommentaren: 4
Monday, 28 December, 2015 - 14:30
Amy-29

Hallo zusammen,

Wir haben einen 5 Jahre alten Golden Retriever bei uns und barfen mit ihr bereits seit über 2 Jahren. Da wir selbst oft Hühnchen und Eier essen, haben wir das als eine Basis Ernährung oft verfüttert. Beim Hühnchen müssen die Hohlknochen immer entfernt werden, da sich die Kleine sonst verletzen kann. Das brachten eine solide Eiweiss Basis und mit den übrig gebliebenen Eierschalen dann auch ein wenig Calcium. Zusätzlich haben wir beim Metzger dann Rinderknochen zum Abnagen und zur Kalzium Versorgung gekauft. Wenn es mal Fisch gab, dann gabs auch Fischhaut und ein wenig Fischfilet mal zur Abwechslung. Dann gibt es natürlich noch etwas Obst und diverse andere Specials um eine ausgewogene Ernährung zu ermöglichen.

Wir haben dann das Rohfutter in einem eigenen Gefrierschrank eingefroren, und jeden Tag eine Portionen aufgetaut. Das Obst und Gemüse kann man immer frisch zubereiten, also schnipseln oder mit der Küchenmaschine schreddern. Innereien sind auch wichtig in der Ernährung und wenn man sich mit dem Tierarzt abgestimmt hat, kann man die Portionen auch mehrere Tage im voraus vorbereiten, abwiegen und einfrieren. Die richtigen Mengen findet man mit ein bssichen Suchen. In dem Portal hier unter Nassfutter :)

GLG Amy

Anzahl an Kommentaren: 3
Friday, 27 October, 2017 - 22:21
Nika52

Hallo,

das Futter für den alten Hund sollte die Futter- und Nähr­stoff­mengen enthalten, die er als Senior benötigt. Ob das Futter tatsächlich auch die nötigen Nähr­stoff­mengen liefert kann man über Testberichte erfahren. Normalerweise sollte das Futter für die Hunde alles abdecken, was an Nahrung gebraucht wird. 

Der alte Hund muss mit dem Futter seine Vitamine, Proteine, Aminosäuren, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Natrium, Kalium, Spuren­elemente und ungesättigten Fett­säuren aufnehmen können. Das gelingt mit dem Futter von Discountern nicht unbedingt. Jüngere Hunde können das Futter deutlich besser verwerten. Man kann einfach verschiedene Discounter durchprobieren bis man ein Futter findet, dass er besser verträgt, oder wie wir das machen die eine Mindestmenge an Discount-Futter nach Gewicht und Alter abfüllen plus diverse Zugaben, die dem Hund gut schmecken.

Liebe Grüße

Nika

 

Anzahl an Kommentaren: 8

Dog food - what you always wanted to know

Amazon Tipps