Hunde sind Allesfresser

Hi,

wir sind mit unseren 2 grossen Hunden zur Zeit am Experimentieren wie wir unser Trockenfutter mit Essenresten bzw. etwas Barfen ausgeleichn können ohne dass sie einen Mangel bekommen. Meist gibt es Trockfutter und dann ungewürzte Pastareste vom Abendessen, Gemüse aus unserer Rinderbrühe oder dem Salat und manchmal ein Ei oder was sonst noch so übrig bleibt. Trotzdem sehen wir immer wieder wie unsere Hunde unbedingt Gras fressen wollen. Wie ist das bei Euch?

LG  Diego

Hunde sind Allesfresser

Hi,

Nach dem morgentlichen Gassi gibt es für jeden meiner 3 Hunde getrocknete Brotreste, die wir in einer Tüte sammeln und einen Becher Hüttenkäse mit etwas aus dem Obstkorb. Am Abend kriegen sie Innereien von der Pute, die sind im Preis- Leistungsverhältnis am besten. Dann dazu noch ein paar Karotten oder anderes Gemüse, das vom Abendessen übrig bleibt. Zu jeder der Mahlzeiten kriegen sie dann immer noch etwas Trockefutter vom Discounter untermischt. 

Wir praktizieren das so schon seit bestimmt 5 Jahren mit unseren grossen und keiner der Hunde hatte bisher Probleme oder Mangelerscheinungen.

GLG Theresa

Hunde sind Allesfresser

Hallo,

wenn ich da an den Vorsteherhund von meinem Freund denke ... Der kriegt alles was das Herrchen frisst. An manchen Tagen Pizza und Pasta und wenn er mal grillt, dann frisst der Hund tatsächlich direkt das gewürzte Fleisch vom Grillrost runter, selbst wenn es noch ziemlich heiss ist. Manche Hunde sind da echt schmerzbefreit und echte Allesfresser. Da er mit dem Verhalten dann auch oft zu viel erwischt ist er über die letzen Jahre ganz schön breit geworden. 

Aber, dass er davon krank geworden wäre oder Mangellerscheinungen zeigt, konnte ich nicht feststellen, obwhl dass schon seit Jahren so geht. Wir füttern unsere Hunde jedenfalls nicht so, ganz abgesehen davon dass sie Manieren haben :)

LG Mona